• Sie brauchen mehr

    als nur 3D Druck?


    CAD Konstruktion

    in SolidWorks - erledigen wir auch.

Brückenbau mit einer 3D Druck Dienstleistung

Zwar war schon im letzten Jahr die erste Brücke der Welt vorgestellt worden, deren Teile vollständig aus dem 3D Drucker zusammengestellt worden waren. In Spanien hatten die Forscher eine Fußgängerbrücke für einen Park in Madrid konstruiert. Der dazu entwickelte 3D Drucker trägt genau berechnete Schichten von Sand aus, die im gleichen Arbeitsschritt aus vielen Düsen mit einem flüssigen Bindemittel besprüht werden.

Dieser 3D Drucker namens D-Shape des Italieners Enrico Dini soll sogar im Prinzip auf dem Mond eingesetzt werden, um dort Stationshäuser zu errichten. Zumindest hat die Europäische Raumagentur ESA solche Konstruktionsentwicklungen in Auftrag gegeben. Doch die Technologie des 3D Drucks für Gebäude aus betonartigen Materialien bedient sich noch weiterer Wege. In China wurde im letzten Jahr ein zweistöckiges Bauwerk per 3D Druck Dienstleistung errichtet. Die Baufirma nutzte dazu eine gigantische Maschine, die den flüssigen Beton Schicht um Schicht per Düsen auftrug. Geformt wie ein Hebekran auf Schienen bei der Containerentladung baute die Maschine das Haus in 45 Tagen.

Eine 3D gedruckte Brücke in den Niederlanden

Die jetzt vorgestellte Brücke steht in den Niederlanden. Hergestellt aus 800 Schichten Beton entstanden die Bestandteile in einer Fabrikhalle und wurden gleichfalls Schicht um Schicht per Düse aufgetragen. Die einzelnen Bauteile wurden dann vor Ort in nur sechs Stunden zusammengebaut. Die Brücke ist acht Meter lang und erzielt durch besondere Zusätze im Beton eine Tragfähigkeit von zwei Tonnen.

Der besondere Vorteil dieser 3D Druck Bauweise ist sicherlich die Materialersparnis. Während herkömmliche Brücken in Gänze aus Beton gegossen werden, benötigt die Brücke aus dem 3D Drucker nur genau an den Stellen Beton, die tatsächlich „zum Tragen“ kommen. Die Herstellung von Beton wirft große Mengen CO2 aus, damit erzielen 3D gedruckte Bauwerke durch den geringen Materialbedarf sogar Vorteile für die Umwelt.