• Sie brauchen mehr

    als nur 3D Druck?


    CAD Konstruktion

    in SolidWorks - erledigen wir auch.

Unsere
3D Druck Maschinen

Wir setzen derzeit fünf unterschiedliche Maschinen ein, um Ihre unterschiedlichen Bedürfnisse mit dem jeweils am besten geeigneten Verfahren zu realisieren:

PLA drucken lassen

Objet Eden350 für den Polyjet-Kunstharzdruck

  • qualitativ hochwertig für den Vakuumguss
  • Werkstoffe sind verschiedene Acrylat-Photopolymere
  • vier Druckköpfe mit einer Druckbreite von 65 mm
  • wasserlösliches Stützmaterial, schonende Entfernung
  • Schichtstärke von 0,016 mm
  • Anlagenbauraum L 350 x T 350 x H 200 mm
  • Auflösung 600 dpi
Fortus_400mc

Fortus 400mc large für das FDM Verfahren mit ABS Werkstoffen

  • hochentwickelte Performance und Produktivität
  • Werkstoff ist ABS
  • Bauraumgröße von 406 x 355 x 406mm
  • Schichtstärke auf der Höhenachse Z gleich 0,254mm
  • schnelle Produktion durch geringe Vorlaufzeit
  • Elemente gut verklebbar, daher keine Größenbeschränkung
EOS_FormigaP110

EOS Formiga P110 für das SLS-Lasersintern

  • große Bandbreite an Werkstoffen (PA 2200, PA 2201, PA 3200 GF, PA 210 etc.)
  • Bauraumgröße von 200 x 250 x 330 mm
  • ideal für die wirtschaftliche Produktion von Kleinserien
  • bei vertikalen Wänden eine maximale Oberflächenqualität
  • Schichtstärke je nach Werkstoff 0,06 mm, 0,1 mm, 0,12 mm
  • keine Stützkonstruktion nötig
EOS_P396

EOS P396 für das SLS-Lasersintern größerer Elemente

  • Bauraumgröße 340 x 340 x 600 mm
  • größtes Portfolio verarbeitbarer Materialien
  • Schichtstärke je nach Werkstoff 0,06 mm, 0,10 mm, 0,12 mm, 0,15 mm, 0,18 mm
  • Keine Stützkonstruktion nötig
  • ideal für die wirtschaftliche Produktion von Kleinserien
  • bei vertikalen Wänden eine maximale Oberflächenqualität
form_2

FORM 2 für die SLA Laser-Stereolithografie

  • bislang modernster Desktop 3D-Drucker auf dem Markt
  • Kunstharz-Stereolithografie
  • Schichtstärke 25–100 Mikrometer
  • Bauraumgröße 145 × 145 × 175 mm
  • Stützstrukturen automatisch erstellt
  • kostengünstige Produktion
  • höchste Vielseitigkeit an Materialien
    • Standardkunstharze für hohe Detailgenauigkeit und Festigkeit.
    • Technische Kunstharze mit Eigenschaften, die den Spritzguss-Kunststoffen entsprechen: belastbar, polypropylenähnlich, flexibel und hitzebeständig.
    • Gussfähiges Kunstharz für präzise Details und extrem glatte Oberflächen. Macht Modelle möglich, die direkt für die Feingießerei geeignet sind.
    • Biokompatibles Kunstharz mit höchsten Präzisionsansprüchen z.B. für die Anwendung in der Dentalmedizin.