• Sie brauchen mehr

    als nur 3D Druck?


    CAD Konstruktion

    in SolidWorks - erledigen wir auch.

Rückblick auf 2017 im Bereich 3D Druck

2017 war ein großes Jahr für die 3D Druck Dienstleistung

Wir halten Sie ja mit unseren Newsbeiträgen regelmäßig über die neuesten Entwicklungen in der 3D Druck Technologie auf dem Laufenden. Zwar sind wir bei 3D Druck 24 gut ausgelastet mit Arbeit und den Aufträgen unserer Kunden, und doch treibt uns die Neugier, was sich im großen Bereich der exzellenten 3D Druck Dienstleistungen immer wieder Neues ergibt. In jedem Jahr nimmt die Geschwindigkeit der Erforschung und Entwicklung neuer 3D Druck Verfahren spürbar zu. Daher hier für Sie ein kleiner Rückblick, was sich im vergangenen Jahr ereignet hat. Wir sind stolz darauf, unseren Teil zu dieser großartigen 3D Druck Technologie beizutragen.

 

Januar 2017

Forscher des MIT erforschen die geometrische Struktur von Graphen und schaffen die Faltung dieses stärksten aller Stoffe. Graphen ist eine besondere Kohlenstoffverbindung mit nur 5% der Dichte von Stahl aber der zehnfachen Belastbarkeit. Bisher liegt dieser Stoff nur in der Stärke von 0,03 Nanometern vor. Mit der Faltung über Druck und Hitze gelingt den Forschern die Entdeckung, dass es die einzigartige Struktur der Kohlenstoffatome ist, die die hohe Belastbarkeit hervorbringt. Diese Struktur wird erfolgreich auf die Polymere eines Kunststoffs übertragen. Jetzt können per 3D Druck ultrastarke Bauteile gedruckt werden.

Februar 2017

Das Startup Daqri entwickelt einen 3D Drucker, der als besondere 3D Druck Dienstleistung 3D Drucke mit Hilfe lasergesteuerter Holgramme druckt. Als Baustoff dienen lichtempfindliche Monomere, die per Laser in festen Kunststoff umgewandelt werden. Durch die Verbindung von Monomeren und Hologrammen entstehen die Bauteile als ganzes Stück auf einmal. Der erste Schritt zum Verzicht auf den schichtweisen Aufbau im 3D Drucker.

März 2017

Dubai will zukünftig 25% seiner Neubauten per 3D Druck realisieren. Nachdem überall auf der Welt erste Betonbauten mit fahrbaren 3D Druckern entstehen, werden im März die Pläne für einen neuen Wolkenkratzer verabschiedet. Die Firma Cazza Construction wird ein 750 Meter hohes Gebäude als 3D Druck Dienstleistung erbauen.

April 2017

Man hat ja schon davon gehört, dass Adidas seine Produktion aus Asien wieder nach Deutschland oder wenigstens nach Europa holen will. In einer Partnerschaft mit der 3D Druck Unternehmung Carbon 3D sollen bis 2019 100.000 Paar Sportschuhe in den 3D Druckern der Firma gedruckt werden. Das für diese unglaubliche 3D Druck Dienstleistung erforderliche Verfahren nennt sich Digital Light Synthesis. Der Sportschuh mit dem Namen Futurecraft 4D wird dann aus einem Harz bestehen, das unter Lichteinfluss ausgehärtet wurde.

Mai 2017

Die Firma Blackbelt finanziert über Crowd Funding erfolgreich ein Projekt, das den 3D Druck am Fließband ermöglicht. Das Fließband fungiert als die Z-Achse während des Drucks. Die fertig gedruckten Bauteile werden am Ende des Fließbands automatisch in einer Schalenkonstruktion gesammelt. Theoretisch ist hiermit eine unbegrenzte 3D Druck Produktion ohne menschliche Aufsicht möglich.

Juni 2017

Gleich zwei Ankündigungen elektrisieren die Herstellerlandschaft für 3D Drucker. General Electrics gibt die Fertigstellung des 3D Druckers „Atlas“ bekannt. Der Drucker soll als exklusive 3D Druck Dienstleistung Bauteile für die Luftfahrtindustrie herstellen. Das Besondere ist das Volumen des Bauraums. Dieser umfasst einen ganzen Kubikmeter. Formlabs dagegen gibt den Bau seines ersten SLS Druckers bekannt. Mit einem Preis von unter $ 10.000 unterbietet er die Konkurrenz um das 20-fache.

Juli 2017

Große Teile eines vollständigen Herzens aus Silizium werden mit einem 3D Drucker hergestellt. Zwar hält das Herz der Forscher der ETH Zürich nur etwa 45 Minuten lang, aber der Anfang ist gemacht. Jetzt geht es um die Forschung nach dem perfekten Material.

August 2017

Die Unternehmung „Made in Space“ hat seine Tests für den schwerelosen 3D Druck erfolgreich abgeschlossen. Die ersten Pläne zur Erzeugung komplexer Strukturen im All werden vorgestellt. Dabei geht es um Fahrzeuge, Satelliten oder Anbauten für Raumstationen.

September 2017

Ein erster Hybriddrucker für erstaunliche 3D Druck Dienstleistungen wird vorgestellt. Der Atom 3 kann während des Druckprozesses zwischen dem FDM Druck und der Stereolithografie hin- und herwechseln. Damit sollen nicht nur die Möglichkeiten beider Druckverfahren kombiniert werden, sondern auch die Kosten dramatisch sinken.

Oktober 2017

Auch aus Neuseeland kommen ermutigende Nachrichten. Ein neuartiger 3D Drucker der Universität Massay druckt auf den Menschen transplantierbare Hornhaut aus Fischschuppen. Die Schuppen des sogenannten Hoki-Fisches gelten bisher als reines Abfallprodukt. Mindestens 10 Millionen Menschen warten dringend auf einen Durchbruch in dieser faszinierenden 3D Druck Dienstleistung.

November 2017

Von den wichtigsten Neuerungen des Novembers haben wir Ihnen schon berichtet. Weltweite Aufmerksamkeit erregt die erfolgreiche Überlistung der Apple Gesichtserkennung mit einer Gesichtsmaske aus dem 3D Drucker. Aufregend ist auch die Entwicklung eines FDM Druckers am MIT, der 10mal so schnell druckt wie andere.

Dezember 2017

Und rechtzeitig zu Weihnachten wird endlich der 3D Farbdrucker von Formlabs vorgestellt, der in beliebigen Farben drucken kann. Na ja, zumindest eine Art Farbdrucker, denn mit diesem Set kann man Farbe beimischen. Was sich so simpel anhört, stellt eine kleine Revolution in der Materialforschung dar. Bislang konnten Modelle nur nach dem Druck gefärbt werden. Jetzt ist es möglich, druckfähige Farbmoleküle dem Harz vor dem Druck beizugeben.

Wir wünschen all unseren Kunden und Lesern ein aufregendes Jahr 2018!