• Sie brauchen mehr

    als nur 3D Druck?


    CAD Konstruktion

    in SolidWorks - erledigen wir auch.

Schraubverbindungen für Teile aus dem 3D Drucker

In der SLA Technologie wie auch bei anderen 3D Druck Verfahren aus unserer 3D Druck Dienstleistung entsteht immer wieder die Notwendigkeit mehrere Teile zusammenzusetzen. Häufig eignen sich hierfür Klebverbindungen. In den Fällen jedoch, wenn die Teile auch wieder auseinandernehmbar sein sollen, empfehlen sich Schraubverbindungen.

Da die Kunden von 3D Druck24 immer wieder anfragen, wie das technisch zu realisieren ist, haben wir Ihnen hier einige Möglichkeiten zusammengetragen, die je nach Anspruch 3D Material und Werkstück bzw. Bauteil zur Anwendung kommen.

  1. Expandierbare Gewindeeinsätze

    In einen gedruckten Schraubdom drücken wir vor der endgültigen Aushärtung einen dieser expandierfähigen Einsätze, wie sie auch für Kunststoffe aus anderen Herstellungsverfahren verwendet werden. Danach schrauben wir die passende Schraube ein, um den Einsatz völlig auszudehnen. Danach erst härten wir das Bauteil endgültig aus. Die Schraube sitzt perfekt.

  2. Warmeinbetten

    In gedruckte Thermokunststoffe werden mit dem Löteisen und einer Installationsspitze die Schraubdome eingeschmolzen und das Spezial-Gewinde mit Hilfe eines Zweikomponenten-Klebers eingeklebt. Aufgrund der noppenartigen Oberfläche der Gewinde ist diese Bauweise sehr haltbar und stabil, eignet sich jedoch nicht für SLA Teile aus Photopolymer, da diese bei der Hitzeeinwirkung des Löteisens nur biegen aber nicht schmelzen.

  3. Einbau von Schächten für Schraubmuttern

    Schon bei der Konstruktion des Werkstücks wird eine sechseckige Aussparung zum Einlegen für eine Mutter berechnet. Dazu wird häufig auch ein seitliches Einschubfach benötigt, durch das die Mutter eingeführt wird. Die Mutter kann zusätzlich mit etwas Klebstoff befestigt werden, dieser erübrigt sich aber, wenn man einen 0,1mm großen Vorsatz mitkonstruiert, durch den die Mutter in die Aussparung eingedrückt wird.

  4. Holzschrauben

    Für viele Materialien aus dem 3D Drucker eignet sich auch der Einsatz einer Holzschraube. Hierzu wird nach der Aushärtung ein Schraubloch gebohrt, dessen Durchmesser genau zwischen der maximalen und minimalen Stärke der Schraube liegt. Diese Art durch den Schraubdruck erzeugtes Gewinde hält zwar fest und sicher, ermüdet jedoch nach mehrfachen Ein- und Ausschrauben der verwendeten Schraube.

  5. Gedruckte Gewinde

    Selbstverständlich kann man auch schon bei der Konstruktion des Bauteils in bestimmten dafür geeigneten Materialien und Druck-Verfahren ein Gewinde einplanen und mitdrucken lassen. Hierfür sind gewisse Bedingungen einzuhalten, die einige Erfahrung erfordern. Generell eignen sich diese Gewinde aber nicht für größere Belastungen und häufigen Schraubentausch.